ch pa us es de

Homepage von Andrea & Daniel Mannale 

 

Aktuelle Blog-Beiträge

Hoppla - ein Rad ist weg!

Posted by admin at 07:05 on 17.01.2019

Share:


 

Nachdem wir am 3. Januar von der Indianer-Konferenz heimgekommen waren, wollte Daniel am 4. Januar am Vormittag noch kurz ein Materialtransport in die Berge machen, um einen freiweilligen Arbeitseinsatz für den 9. Januar vorzubereiten. Danach wollten wir am Nachmittag losfahren für ein Gemeinde-Wochenende. Soweit der Plan.

Nachdem Daniel und Philipp gut beladen mit einem Kubik Kies etwa eine halbe Stunde unterwegs waren, krachte es plötzlich. Die Diagnose war eindeutig: das rechte Hinterrad lag im Graben, während der ausgeleihte Toyota Landcruiser mit der verbleibenden Bremstrommel eine schöne Furche in der Strasse hinterlassen hatte. Alle Schraubbolzen waren gebrochen! 

Der Rest des Tagesplans kam damit ziemlich durcheinander. Es mussten neue Schraubenbolzen aufgetrieben werden und unser Auto geholt werden, um den Kies umzuladen und ans Ziel zu bringen. Irgendwie mussten wir dann noch das lädierte Auto wieder zum fahren bringen und nach Hause bringen. Ein Pannendienst (noch Handyempfang) gibt's in dieser Gegend ja nicht.

Trotz allen Umtrieben waren wir rückblickend dankbar, dass der Unfall an einer flachen, übersichtlichen Stelle geschah (vorher und nachher kommen relativ steile Stellen). Toll war auch, dass ein Mechaniker-Freund sich dann am Abend spontan die Zeit nahm, um das Auto wieder zum Fahren zu bringen. Am Ende des Tages konnten wir das Rad behälfsmässig mit vier neuen Schrauben wieder befestigen. Sie waren zwar etwas zu kurz und es fehlten noch zwei, aber es schien uns immerhin besser als die sechs brüchigen Schrauben zuvor. Jedenfalls genügte es um wohlbehalten um 21:00 Uhr endlich nach Hause zu kommen.

Einmal mehr kam es anders als geplant. Einmal mehr durften wir erleben, wie Gott trotz allem mit dabei war und Schlimmeres verhinderte. Das war mehr als einfach Glück im Unglück. Gott sei Dank!