ch pa us es de

Homepage von Andrea & Daniel Mannale 

Überblick

Allgemeine Informationen zu den Ngäbe im Kontext von Panama

#
#
#
#

 

Panama ist ein Land der Kontraste. Während in der Hauptstadt, fast wie in New York, moderne Wolkenkratzer ein Teil des Stadtbilds prägen, gibt es im Land viele Gebiete, die nur unter erschwerten Bedingungen erreichbar sind. Während der Wohlstand im Land über die letzten Jahre ständig wuchs, gibt es viele Menschen, die unberührt davon, weiterhin in grösster Armut leben. Am stärksten betroffen sind die indigenen Volksgruppen, die verachteten und ausgegrenzten, ursprünglichen Bewohner des Landes.

#
#
#
#
#
#
#

Auch die Ngäbe finden sich in einer Welt der Kontraste und Widersprüche wieder. Sie leben in bitterer Armut mitten in idyllischen Gegenden, umgeben von Bergen, Wäldern oder Meer. Ihre Armut hat dabei viele Gründe. Einige Ursachen ihrer Not lassen sich bis in die Kolonialzeit zurückverfolgen, als Kolumbus mit den Spaniern erstmals in ihr Gebiet eindrang.

Die Vernachlässigung durch die Regierung, eine durch Korruption und ungeeigneten Ansätzen charakterisierter Entwicklungshilfe, Ausbeutung, Landknappheit und interne Konflikte tragen unter anderem dazu bei, dass die Ngäbe heute in eine ungewisse Zukunft blicken. Es geht dabei um die Zukunft von mehr als 300’000 Menschen, von denen über die Hälfte Kinder und Jugendliche sind.

Sie stehen am Rande des Abgrunds - aber es gibt Hoffnung!